Geräteverzögerung

Medtronics CGMS benützt einen Datenglättungs-Algorithmus, der die Änderung der ISIG-Werte während der Kalkulation der ZZ-Werte aus den Sensorstromwerten gemäß der Formel {Principles 1} unterdrückt. Diese Änderung der ISIG-Werte wird verursacht durch Veränderungen der Zirkulation der Zwischenzellflüssigkeit sowohl am Ort des Sensors als auch an der Einstichstelle. Der Algorithmus nimmt dazu einige der letzten ISIG-Werte, und sein Zweck ist, die von der Pumpe angezeigten Linien zu glätten, wie in Grafik Delay 1 dargestellt.

Grafik Delay 1.    Glättung der Sensor-Glukosewerte

Die Grafik zeigt ein Beispiel von ISIG-Werten und deren Umwandlung in ZZ-Werte. Ohne Daten-Glättung wären die aus dem ISIG errechneten ZZ-Werte zwischen 16:25 and 17:25 bei 135 und 145 mg/dl. Der Datenglättungs-Algorithmus hält sie nahezu konstant bei 140 mg/dl, mit Ausnahme eines Wertes um 16:55.

Auf der anderen Seite hat der Datenglättungs-Algorithmus folgende Auswirkungen:

Die gesamte zeitliche Verschiebung zwischen dem Glukoseprofil im Kapillarblut (gemessen mit BZ-Messgerät) und der Zwischenzellflüssigkeit (gemessen vom Sensor und dargestellt auf der Pumpe) beträgt in meinem Fall ungefähr 18-20 Minuten, zusammengesetzt aus: