Sensorstart

Paradigm 522 und 722 Pumpen bieten drei Möglichkeiten, einen Sensor unter der Menüoption Sensor / Start zu aktivieren. Diese sind:

Die Funktion heißt Sensor Start, das ist etwas irreführend. Den Sensor zu starten heißt technisch, die Verbindung (Datenaustausch) zwischen Pumpe und Transmitter zu starten. Der Sensor selbst arbeitet die ganze Zeit, nachdem er an den Transmitter angeschlossen wird.

Die Sequenz der Ereignisse nach der Verbindung des Transmitters mit dem Sensor und Sensorstart ist dargestellt in Grafik Start 1.

Grafik Start 1.    Sequenz von Sensorstart-Ereignissen

Fälle:
a)   der Sensor wird unmittelbar nach Verbindung mit dem Transmitter gestartet
Kalibrierung wird 2 Stunden nach der Transmitterverbindung angefordert
ISIG-Daten werden gesammelt ab dem Moment der Transmitterverbindung
b)   der Sensor wird später, aber kürzer als 2 Stunden nach der Transmitterverbindung gestartet
Kalibrierung wird 2 Stunden nach der Transmitterverbindung angefordert
ISIG-Daten werden gesammelt von 40 Minuten vor dem Sensorstart oder seit der Transmitterverbindung, je nachdem was später kommt
c)   der Sensor wird mehr als 2 Stunden nach der Transmitterverbindung gestartet
Kalibrierung wird angefordert nach weniger als 5 Minuten
ISIG-Daten werden gesammelt von 40 Minuten vor dem Sensorstart

Wenn der Sensor ohne Transmitterverbindung gestartet wird, wird die Kalibrierung in unter 5 Minuten eingefordert und die ISIG-Daten werden ab dem Sensorstart gesammelt.

Die Software der Pumpe beachtet nicht die Verzögerung zwischen der Transmitterverbindung und dem Sensorstart, wenn sie die Zeit der nächsten Kalibrierungsanforderung berechnet. Diese Information wird als Nächste Kal im SENSORSTATUS-Bildschirm angezeigt und in verschiedenen Informationsfenstern während dem Sensorstartprozess. Diese Werte sind höher als die realen, außer wenn der Sensor direkt nach der Transmitterverbindung gestartet wird.